Nächtliches Bettnässen




Moderatoren: Little Cherry, Queenie

Nächtliches Bettnässen

Ungelesener Beitragvon Danie » Montag 22. Dezember 2008, 21:31

Fast jedes Kleinkind macht nachts mal in die Hose, auch wenn es schon länger trocken ist. Vor allem nächtliche Bettnässen (Enuresis nocturna) schätzen dabei viele Menschen als Erziehungs-Makel ein. In vielen Köpfen steckt noch das Bild vom verhaltensgestörten Kind, das vor Kummer nachts ins Bett macht.
Diese These schürt Schuldgefühle und ist wissenschaftlich überhaupt nicht haltbar, wie Alexander von Gontard betont, Kinderarzt- und psychiater an der Uni Homburg betont.
Wissenschaftler sind sich mittlerweile einig, dass nächtliches Einnässen meist auf einer körperlichen Reifungsverzögerung beruht und dann auch nicht seelische Störungen oder Erziehungsfehler symbolisiert.

Eltern sitzen oft dem Irrglauben auf, ein Kind dürfe mit etwa drei Jahren keine Windel mehr brauchen. Die meisten Kinder kommen in diesem Alter tagsüber auch tatsächlich recht schnell ohne Windel zurecht, aber am Morgen ist das Bett dann trotzdem oft nass. Und dieses Einnässen ist in den ersten fünf Lebensjahren auch vollkommen normal, selbst wenn ein Kind schon trocken war. Damit die Blasenkontrolle rund um die Uhr klappt, dauert es eben durchschnittlich nicht nur drei, sondern fünf Jahre. Es ist eine Typfrage, wie lange ein Kind innerhalb dieses Zeitrahmens braucht, bis es windelfrei ist.

Und wenn nachts immer mal etwas daneben geht, ist das vermutlich auch gar nicht selten genetisch bedingt: Bei bis zu 80 Prozent der Betroffenen litten beispielsweise eine Tante, ein Onkel oder auch die Eltern als Kind selbst unter nächtlichem Bettnässen.

Besorgte Eltern können sich an dieser Definition der Ärzte orientieren: Erst wenn ein Kind nach seinem fünften Geburtstag und über mindestens drei Monate hintereinander immer wieder Nachts ins Bett macht, ohne dass es dafür medizinische Gründe gibt, sprechen Ärzte vom Krankheitsbild "Enuresis nocturna" dem nächtlichen Einnässen. Davon sind 10 bis 15 Prozent aller siebenjährigen und noch ein bis zwei Prozent der Jugendlichen betroffen, meistens sind es Jungs.
Mich zu hassen, macht dich auch nicht schöner...

Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Danie
arme Irre
arme Irre
 
Beiträge: 372374
Registriert: Samstag 3. Februar 2007, 01:00
Wohnort: In der Gummizelle
Migliedernummer: 1
Geschlecht: Weibliche Insassin
Momentane Stimmung: hibbelig
Lebensmotto: Ich bleib immer mein Motto treu: geil, pervers und arbeitsscheu...

von Anzeige » Montag 22. Dezember 2008, 21:31

Anzeige
 

Re: Nächtliches Bettnässen

Ungelesener Beitragvon gemüseauflauf » Sonntag 11. Juni 2017, 19:21

:nix:
Bild Bild
Benutzeravatar
gemüseauflauf
Langzeit Insasse
Langzeit Insasse
 
Beiträge: 83129
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 23:19
Wohnort: Hamburg
Migliedernummer: 67
Geschlecht: Männlicher Insasse
Momentane Stimmung: gut drunter



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Kinderkrankheiten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron