Mittelohrentzündung




Moderatoren: Danie, Die Anstaltsleitung

Mittelohrentzündung

Ungelesener Beitragvon Danie » Montag 22. Dezember 2008, 18:36

Sie gehört zu den unangenehmsten Krankheiten bei kleinen Kindern. Bereits bis zum sechsten Lebensmonat macht sie jedes vierte Kind durch.

Symptome: Zunächst schwaches, später immer stärker werdendes Pochen und leichte Schmerzen im Ohr. Bei Ausbruch der Krankheit verschlimmern sich die Schmerzen und strahlen auf den ganzen Kopf aus. Sie sind oft unerträglich heftig. Im Ohr wird ein eitriges Sekret abgesondert, das sich hinter dem geröteten Trommelfell sammelt und manchmal durch das Trommelfell bricht.

Behandlung: Manchmal lassen sich die Beschwerden des Kindes schon mit Hausmitteln lindern, mit Rotlicht, Kartoffelwickeln, Zwiebelumschlägen und Nasentropfen. Bei stärkeren Schmerzen wird der Kinderarzt eine Behandlung mit Antibiotika empfehlen. Wenn die Schmerzen des Kindes trotz Antibiotika, abschwellender Nasentropfen, Fieber- und Schmerzmitteln anhalten, bleibt nur ein Ausweg: das Trommelfell des Kindes operativ zu öffnen. Dadurch werden die Ohrenschmerzen oft schlagartig behoben.
Mich zu hassen, macht dich auch nicht schöner...

Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Danie
arme Irre
arme Irre
 
Beiträge: 373058
Registriert: Samstag 3. Februar 2007, 00:00
Wohnort: In der Gummizelle
Migliedernummer: 1
Geschlecht: Weibliche Insassin
Momentane Stimmung: hibbelig
Lebensmotto: Ich bleib immer mein Motto treu: geil, pervers und arbeitsscheu...

von Anzeige » Montag 22. Dezember 2008, 18:36

Anzeige
 

Re: Mittelohrentzündung

Ungelesener Beitragvon gemüseauflauf » Sonntag 11. Juni 2017, 18:22

:nix:
Bild Bild
Benutzeravatar
gemüseauflauf
Langzeit Insasse
Langzeit Insasse
 
Beiträge: 85495
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 22:19
Wohnort: Hamburg
Migliedernummer: 67
Geschlecht: Männlicher Insasse
Momentane Stimmung: gut drunter



Ähnliche Beiträge

Mittelohrentzündung? Nicht fliegen!
Forum: Ratgeber
Autor: Danie
Antworten: 1
Mit Kaugummis gegen Mittelohrentzündung
Forum: Ratgeber
Autor: Danie
Antworten: 2

Zurück zu Kinderkrankheiten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron