Juckreiz




Moderatoren: Little Cherry, Queenie

Juckreiz

Ungelesener Beitragvon Danie » Montag 22. Dezember 2008, 21:22

Wenn das Kind über Juckreiz am ganzen Körper klagt, kann der Grund in einer Austrocknung der Haut, zum Beispiel durch tensidhaltige Badezusätze, liegen. Aber auch einige schwerwiegende Organerkrankungen gehen mit Juckreiz einher: die Zuckerkrankheit, Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen und bestimmte Formen der Bluterkrankung Leukämie. Häufig ist eine allergische Hautkrankheit, zum Beispiel eine Neurodermitis, die Ursache des Juckens. Weitere Möglichkeiten sind Fußpilz und andere Pilzinfektionen, Krätze (juckt übrigens auch noch nach der Behandlung!), Flechten oder Insektenstiche. Nächtlicher Juckreiz am After und häufiges Nasenkribbeln kann gerade bei Kindern auch auf Würmer hindeuten. Manche Kinder müssen sich allerdings auch schon bei Temperaturwechsel, nach dem Auskleiden oder nach dem Baden heftig kratzen.

Behandlung: Die Behandlung sollte dem Arzt überlassen bleiben, weil meistens nur er die eigentliche Ursache des Juckreizes finden kann.
Tipps, den Juckreiz zu bändigen:

Als erste Hilfe eignen sich juckreizstillende Puder oder Salben.
Frische Wäsche und lockere Kleidung wirken beruhigend, raue und zu warme Kleidung ist unvorteilhaft. Wollsachen sollten Sie meiden.
Beschäftigungen, die Konzentration verlangen, können das Kind ablenken.
Die Fingernägel am besten kurz schneiden.
Fiberglashaltige Materialien (z. B. manche Gardinen) nicht zusammen mit der anderen Wäsche waschen.
Ablenkung: Wenn z.B. der rechte Arm juckt, kann das Kind den linken Arm unter kühles Wasser halten. Das kann den Juckreiz im rechten Arm tatsächlich stoppen, weil der Temperaturunterschied die Impulse zwischen "Jucknerven" und Hirn unterbricht. (Danach eincremen!)
Bewegung lindert das Gefühl, aus der Haut fahren zu wollen.
Zupfen und Streicheln, Reiben und Kneifen der Haut um die juckenden Stellen herum können das Kratzen ersetzen.
Juckgespenster aufmalen, ausschneiden und dann "verjagen", indem das Kind sie z.B. vor die Haustür legt.
Nicht gleich eingreifen. Wenn Sie das Kratzen nur drei Sekunden aushalten, verringern Sie das Risiko, dass Ihr Kind sich das Kratzen nur angewöhnt, um ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen.
Zauberspruch gegen das Jucken sagen: "Ich bin ganz ruhig. Mein Arm ist schwer. Meine Haut, sie juckt nicht mehr! Ich bin ganz ruhig, ich bin ganz froh wie Kater Fips im Haferstroh. Der Fips, der hat ganz müde Tatzen, ist viel zu müde, sich zu kratzen. Die Äuglein fallen zu ganz schwer. Sie sehen selbst kein Mäuschen mehr." (Aus dem Buch "Ich weiß was Tolles, wenns mich juckt." Für 11,70 Euro in der Apotheke bestellbar unter der Nummer PZN 14 13 187.)
Mich zu hassen, macht dich auch nicht schöner...

Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Danie
arme Irre
arme Irre
 
Beiträge: 370204
Registriert: Samstag 3. Februar 2007, 01:00
Wohnort: In der Gummizelle
Migliedernummer: 1
Geschlecht: Weibliche Insassin
Momentane Stimmung: hibbelig
Lebensmotto: Ich bleib immer mein Motto treu: geil, pervers und arbeitsscheu...

von Anzeige » Montag 22. Dezember 2008, 21:22

Anzeige
 

Re: Juckreiz

Ungelesener Beitragvon gemüseauflauf » Sonntag 11. Juni 2017, 19:21

:nix:
Bild Bild
Benutzeravatar
gemüseauflauf
Langzeit Insasse
Langzeit Insasse
 
Beiträge: 82240
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 23:19
Wohnort: Hamburg
Migliedernummer: 67
Geschlecht: Männlicher Insasse
Momentane Stimmung: gut drunter


Zurück zu Kinderkrankheiten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron